RECY – ARBEITSSTUDIE // 2021



Für ein Rycyclingprojekt entworfen, lässt sich das hergestellte Tuch durch die Dreieckswaben in unterschiedlichste Formen modellieren. Die Oberfläche bildet sich aus Patchwork-Dreiecken, die in sich flexibel sind und sich in unterschiedlichste Muster der Geometrie formen lassen. Diese beinhalten in Dreiecke geschnittenen Verpackungsmüll, die innerhalb einer hypothetischen Membran konserviert werden. Die Gestalt der Objekte orientiert sich an Polyedern, die seit langem als Anschauungsmodelle innerhalb von Physik, Chemie und Mathematik forschenden Wissenschaftler*innen dienen. Die Modelle sollen bei der Umsetzung von Installationen als Vorlage dienen, die die Möglichkeiten resilienter und geschlossener Systeme reflektieren.

ARBEITSSTUDIE, ReCy – Circular less linear! Materialcollage, Verpackungsmüll in Polymerdispersion, 2021 (Tuchmaße: 200 mm x 300 mm)