CURRENT




Micro Macro – Life Sciences in Jena

30.05.2022 – 11.06.2022

OPENING – Life Sciences in Jena

30.05.2022 – 11.06.2022

D/// Dr. Franziska Eberl und das Team von „künstlerische Tatsachen“ eröffneten gestern feierlich die Ausstellung in der Goethe Galerie.
Während der Eröffnung war es möglich, mit vielen Wissenschaftler:innen rund um Ihre spannende Forschungsthemen ins Gespräch zu kommen. „Künstlerische Tatsachen“ und die unterschiedlichen Institutionen der Lebenswissenschaften in Jena ziehlen innerhalb ihrer Projekte immer wieder darauf ab, Forschung und Kunst zu verknüpfen. Ein schöner Auftakt, für die kommende Residenz, die auch dieses Jahr wieder im Trafo stattfinden wird.

E/// Dr. Franziska Eberl and the team of „künstlerische Tatsachen“ celebrated the opening of the exhibition in the Goethe Galerie yesterday. During the opening it was possible to get into contact with many scientists around their fascinating research projects. „Künstlerische Tatsachen“ and the various institutions of the life sciences in Jena always focus on connecting research and art inside their projects. A nice opening, for the coming residency, which will start soon in the Trafo in Jena this year again.

Friedrich-Schiller-Universität (FSU), Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut (HKI), Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI), Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv), Universitätsklinikum Jena (UKJ), Max-Planck-Institut für chemische Ökologie (MPI-CE) und Max-Planck-Institut für Biogeochemie (MPI-BGC)

Mitwirkende:

Koordinatorin der Profillinie LIFE, Dr. Franziska Eberl, 

in Zusammenarbeit mit „künstlerische Tatsachen“: 

Kuration, Maria Mandalka 

Grafik, Gabriel Dörner

Sound-Design „Meso“, Vincent Maurer 

Ausstellungssystem, Florian Fridtjof Dossin & Richard Blum
Projekt, Enrique Torres

Diese Ausstellung wird finanziert durch die Profillinie LIFE der Friedrich-Schiller-Universität Jena.